Tipps + Infos für Ihr Wohlfühlen

... die neuen Modelle sind eingetroffen.... vereinbaren Sie Ihren Anprobetermin!



Hatten Sie ruhige Pfingsttage? (Manchmal kann Stille helfen, mehr über den Sinn des eigenen Lebens zu erfahren...)


Erholsamer schlafen....

 

Schlafstörungen - Ausdehnen der Bettzeit ist kontraproduktiv - was kann helfen?!

Prof. Dr. phil. Dr. med. Kai Spiegelhalder, Stellvertretender Abteilungsleiter Psychophysiologie und Schlafmedizin, Universitätsklinik Freiburg

Er berichtet in einem Interview mit dem "AKTUELLEN MEDIZIN MAGAZIN" des Springer Verlags, dass seiner Praxiserfahrung nach Menschen mit Schlafstörungen Vorstellungen gehäuft auftreten, die einen guten Schlaf sogar verhindern können. Wer der Meinung ist, dass der nächtliche Schlaf alleine dafür zuständig ist, wie leistungsfähig der nächste Tag sein wird, kann in den Nächten aufgrund großer Sorgen davon ausgehen, dass Diese den Schlaf wieder stören werden. Auf lange Sicht betrachtet ist die individuelle  Leistungsfähigkeit von etlichen anderen Faktoren abhängig.

Wer seine "Bettzeit" aufgrund reduzierter Schlafstunden verlängert, erreicht möglicherweise damit, nachts noch länger wach zu liegen. Genauso ungünstig seien landläufige Einschlafhilfen wie z.B. "Alkohol", oder langes Fernsehschauen und Endlos- Arbeiten - all dies kann u.U. sogar noch Grund für die Zunahme von Durchschlafstörungen sein... Insomnie ist ernst zu nehmen, denn sie kann manchmal Auslöser für Folgeerkrankungen sein - Ernst zu nehmen, aber nicht überbewerten, lt. Prof. Dr. Spiegelhalter ist der Schlaf zwischen 5 und 9 Stunden weder Grund zur Panik, noch zu Überaktivität bzgl. Medikamenten.

Die Naturheilkunde bietet bei Schlafstörungen wunderbar einfach Möglichkeiten - so sind lt. Pfr. Kneipp Ordnungsprinzipien wichtig, alles braucht seine eigene Ordnung, Ruhe und Aktivität will ausgeglichen sein, auch das Wasser ist ein Kneipp`sches Mittel um Schlaf zu fördern. Des Weiteren bietet Musik, und auch die Aromatherapie Entlastung und Entspannung für einen gesunden Schlaf an - bei Aromen gilt dies allerdings nur für hochwertige Aromen (vermeiden Sie Billig- Aromen, denn sie schaden u.U. mehr, als das sie nutzen!), Bewegung, ein Abendspaziergang (statt TV...) kann ebenfalls das Einschlafen fördern - und so gibt es noch viele Kräuter, Tipps zur täglichen Ernährung (z.B. abends auf große und schwer verdauliche Mahlzeiten verzichten) ebenso können z.B. Leberwickel das Einschlafen begünstigen. Informieren Sie sich gern telefonisch oder bei einem Beratungsgespräch in meiner Praxis (Tel. 06322-92294)


Sehnen Sie sich nach einem beweglichen, gesunden Rücken?

"Ich habe Rückenschmerzen" ... "mein Rücken tut weh!"...

Hilferufe, wie Diese fallen täglich in den Praxisräumen.

Was kann helfen - und natürlich möglichst schnell wieder alltagstauglich machen? In unterschiedlichsten Facebook-Gruppen stehen solche Fragen, sind Tipps zu lesen, wird zum Verzehr der "üblichen Drogen" aus der Schulmedizin und alternativen "Ölchen", Methoden und Wässerchen angeregt.... Doch, was und wem hilft das wirklich? und langfristig?!

Die modernen und auch alten Mittelchen und Methoden der alternativen Therapie sind letztendlich Stückwerk, genau wie viele Medikamente der Schulmedizin, solange die Seele außen vor bleibt. Ich behandle Schmerzpatienten mit der Schmerztherapie Methode von Liebscher Bracht - Erleichterung, Linderung, Schmerzfreiheit ist in vielen Fällen das erfreuliche Resultat. 


Alle sehnen sich nach Schmerzfreiheit. Sie wird allerdings langfristig eher erreichbar sein, wenn auch die Ursache, die zum Symptom führte, thematisiert und behandelt wird.

Ganzheitlich Körper, Geist und Seele berühren - verändern, was nötig ist, unterstützen, wo es hilfreich ist. loslassen, delegieren...  Der ganzheitliche Ansatz erst macht den Langzeiterfolg bei Schmerzen aus. Sprechen Sie mit Freunden, Familienmitgliedern, mit Personen, die Ihnen wohlgesonnen sind, die Sie gut kennen!

Lassen Sie sich ein feeback geben, lassen Sie liebevoll "korrigieren", sich zeigen und erzählen, wo Sie sich zu sehr belasten, denn Rückenschmerzen können u. U. auch Zeichen von psychischer Überlastung sein.  Finden Sie in Gesprächen mit Menschen, die ehrlich, offen und frei zu Ihnen sind, heraus, wer / was Sie dermaßen belastet, dass Ihr Rücken protestiert! Fühlen Sie sich frei, Hilfe anzunehmen, in Gesprächen wertfrei zu entdecken, wo Sie sich gerade selbst im Weg stehen und warum die Schmerzen gerade jetzt gerade auftauchen!

Ich wünsche Ihnen: dass Sie lernen, wie Sie sich entlasten können, mental, körperlich, seelisch...
Die Entlastung, die Sie sich selbst gönnen, ist mindestens genauso hilfreich bei Schmerzen, wie jegliche andere Therapie, manchmal sogar noch hilfreicher....
Alles Liebe für die "rückengeplagten" Leserinnen und Leser und gerne mehr Information - melden Sie sich einfach im Kontaktfeld hier in der Seite, für weitere Informationen!


Musik für die Seele  - Save the date!

Peter Pik ist derzeit auf Europa Tournee!

 

Sein 1. Konzert fand in Linz statt - freuen wir uns auf seinen Besuch in der Pfalz im August/September 2019!

Vorab spielt er in Kroatien, Latvia, bei einem Straßenmusikanten Festival in Schottland und in Österreich. 
Halten Sie sich auf dem Laufenden - hier und in Facebook!

 

Bisherige feste Termine:

-  24.8. halbersberger Schubkarchstand / beim Annaberg Hotel ab 17 Uhr
-  25.8. Erlebnistag Weinstraße .... überall ;-)) - genaues auf Anfrage über das Kontaktformular
28.8  Thomas Waldweinstube, 67147 Forst, Im Kleinen Tal, von 13 - 15.30 Uhr

-  28.8. Lambertskreuz Bikertag und Waldfest, Wald 1, 67468 Neidenfelsab 17 Uhr 
30.8. Frankenthal, Nordfisch-Restaurant, Fußgängerzone, 13 Uhr

-  31.8. St. Ludwigskirche, Bad Dürkheim um 17 Uhr

-    3.9. Friedensdenkmal Edenkoben ab 19 Uhr



Nikotin - Entzugserscheinungen sind unnötig!
Heute ist Weltnichtrauchertag!


http://www.euro.who.int/de/media-centre/events/events/2019/05/tobacco-and-lung-health-world-no-tobacco-day-2019?fbclid=IwAR3IbkFKDSyPec7jhKNGKzxwIjZRWMMWjPsUJt79EVuGnAcsTCzOTzEOloU


Gesunde Füße =  mehr Lebensqualität


Entschlacken...?! Die Schulmedizin kennt diesen Begriff nicht.  Wer sich mit der Materie beschäftigt, und halbwegs wach durch das Leben geht, versteht schnell, dass der Lebensstil heute (zuviel Zucker, Fett, Weißmehl, der Kontakt mit Chemie, der meist übe

Entschlacken...?!

Kennen Sie diesen Begriff? Die Schulmedizin weiß damit wenig anzufangen. Wer sich mit der Materie beschäftigt, und halbwegs wach durch das Leben geht, versteht schnell,
dass der Lebensstil heute (zuviel Zucker, Fett, Weißmehl, der Kontakt mit Chemie, der meist übermäßige Genuss von Medikamenten, Bewegungsmangel, Stress, uvm.)
Folgen für den Körper hat bzw. haben muss, indem er "Müll" hinterlässt. Sie können Ihrem Körper aktiv helfen, wenn Ihnen Ihre Gesundheit wichtig ist, z.B. so:

- täglich den Darm pflegen/reinigen (sich Zeit nehmen für den regelmäßigen Ganz zur Toilette!)

- Ballaststoffreiches Essen  +  ausreichend Wasser trinken

- Schlacken lösen mit Tee`s (Brennnessel Tee z.B.)

- Leber reinigen und unterstützen z.B. mit Mariendistel, zuckerarm ernähren, Leberwickel machen....
- Ausscheidung anregen durch Bewegung, Peeling, Bürsten, Massagen, Fasten 16/8, und/oder auch die Fasten-Methode nach Hildegard v. Bingen nutzen

Sie wünschen Anregungen für Ihre spezielle Situation  - greifen Sie zum Hörer oder senden Sie Ihre Fragen per Mail über das Kontaktfeld hier in der Seite!
Tel. 06322 - 92294






zur Inspiration hier noch der Hinweis: 
in der grünen Leiste oben sehen Sie die Unterteilung rechts "für die Seele"

Dort finden Sie immer wieder neue Gedanken, Fotos, Inspiratives...

 

mehr davon auch in der Praxisgruppe bei Facebook -
Falls Sie Lust haben - Sie finden mich dort unter meinem Namen und
können sich für die Praxisgruppe gerne anmelden!